Die Gose

 

Die Gose ist ein obergäriges Bier, welches leicht säuerlich schmeckt.

Seinen Ursprung hat es in Goslar.

Eine Gose trinkt man entweder pur oder mit Schuss.

Sollte man sich für eine mit Schuss entscheiden, hat man die Wahl zwischen

Sirup, Likör oder Kümmelschnaps.

 

1824 brachte ein Braumeister namens Ledermann das Rezept mit nach Halle. Er bot verschiedenen

Brauereien seine Arbeit an und wurde vom Gutsbesitzer Goedecke, welcher selber Bier braute, eingestellt.

Somit war "Goedeckes Döllnitzer Rittergutsgose" geboren.

 

Wenn Sie an Details und weiteren Informationen der "Rittergutsgose" interessiert sind, wie z.B.:

Warum gab es während der DDR-Zeit keine "Rittergutsgose" oder

Wo verläuft der Gose - Wanderweg und erhalte ich auch an anderen Orten "Rittergutsgose"

damit ich bei der Wanderung nicht verdurste?

Diese und andere Fragen beantwortet Ihn, bei einem Besuch in unserem Haus,

mit freuten der Gastwirt persönlich.